Eine Reiserücktrittsversicherung schützt vor hohen Stornokosten

Sie haben eine Reise gebucht? Dann sollten Sie es nicht verpassen, auch eine angemessene Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Besonders bei hohen Reisepreisen können unvorhergesehene Ereignisse, wie z.B. eine akute Erkrankung oder ein Trauerfall in der Familie, dafür sorgen, dass die Reise kurzfristig storniert werden muss. Die Stornokosten sind dann meist genauso hoch oder sogar höher als die ursprünglichen Kosten der Reise.

Reiserücktrittsversicherung Test: Vergleichen lohnt sich
Die unterschiedlichen Anbieter von Reiserücktrittsversicherungen unterscheiden sich im Leistungsumfang oft maßgeblich. Sich im Dschungel der unterschiedlichen Versicherungstarife zurecht zu finden, ist für den Laien oft nicht einfach. Helfen kann da ein Reiserücktrittsversicherung Test. Ein wichtiges Entscheidungskriterium sind die internen Regelungen der Versicherer bezüglich eines etwaigen Selbstbehaltes. 100% der anfallenden Stornokosten im Falle eines vorzeitigen Reiseabbruchs übernehmen viele Versicherer nur dann, wenn der Versicherungsnehmer eine stationäre Behandlung nachweisen kann. Bei ambulanten Behandlungen wird dann ein vertraglich festgelegter Selbstbehalt fällig, der sich bei den meisten Anbietern der Reiserücktrittsversicherungen auf 25% des Reisepreises bzw. der Stornokosten belaufen. Vor allem bei hohen Reisepreisen und Reisen, an denen die ganze Familie teilnimmt, empfiehlt sich die Wahl eines Versicherers, der besondere Versicherungstarife und Familientarife ohne Selbstbehalt anbietet.