Reisen nach Japan

Japan, das Land der Aufgehenden Sonne, gehört zu den exotischsten Reisezielen überhaupt. Seit Jahrhunderten fasziniert dieses Land die Europäer. Reisen nach Japan sind ein Abenteuer und eine Kulturerfahrung ersten Ranges, denn nirgendwo sonst auf der Welt werden alle Sinne so in Anspruch genommen wie hier. Nahezu alles, was man gewohnt ist, erscheint anders, exotisch, in einem fremden, eben japanischen Licht. Wer einmal durch die Gassen von Asakusa gewandert ist und dabei die Sehenswürdigkeiten Tokios bestaunt hat, wird um eine sagenhafte Erfahrung reicher sein. Japan ist aber nicht nur einfach Alt und Neu zusammengemischt, sondern eine vollkommen neue Kultur ist entstanden, die jeden Reisenden fasziniert. Tokio, die Millionenmetropole, Hauptstadt und Sitz des Tenno, ist eine hektische, moderne Stadt, die aber in vielen Stadtteilen fast noch einen dörflichen Charakter hat. Dies macht eben die Faszination Japans aus, die ständigen Gegensätze, die es zu finden gilt. Aber Japan ist eben mehr als nur Tokio. Zahlreiche Regionen werben um Gäste. Nur wenige Reisende fahren in den Süden, auf die beiden Inseln Shikoku und Kyushu, sondern bleiben auf der Hauptinsel Honshu. Hier finden sich natürlich alle Zentren der japanischen Kultur, wie die Hauptstadt und die alten Städte Nagoya, Kyoto, Nara und Osaka. Der Norden hat ein ganz eigenes Flair und die beste Reisezeit, um Nordjapan, Aomori oder Hokkaido zu besuchen, sollte der frühe Herbst sein, während alle anderen Landesteile am besten im Frühjahr, wenn die Kirschblüte bevorsteht, besucht werden sollten.